Blog RSS



Wie Saftplätzli zubereiten?

  Wir haben hin und wieder gehört, dass es schwierig ist die Saftplätzli richtig hinzukriegen. Leandra und Michael, beides gelernte Köche, raten zur folgenden einfachen Zubereitung: Plätzli klopfen -  Die Plätzli als erstes immer klopfen damit sie zarter werden. Geklopftes Fleisch nimmt zudem die Marinade besser an. Wenn kein Fleischklopfer vorhanden ist, auch per Pfanne möglich. In einer Folie oder einem Plasticksäckli können die einzelnen Sütcke gleichmässiger geklopft werden. Plätzli marinieren - Zum Beispiel mit Pfeffer, Salz, Petersilie, Knoblauch, Ketchup, Senf, Rahm, Curry, Lorbeer, Olivenöl, Rotwein, Paprika, Rosmarin. Alle gewünschten Zutaten plus Plätzli in eine Schüssel geben, umrühren und 30 bis 60 Minuten ziehen lassen. Pfanne erhitzen - Pfanne auf ca. 180 Grad mit oder ohne Öl erhitzen bis der Rauchpunkt...

Weiterlesen



Sauberes Wasser

"Vom Stall zu Dir auf den Teller", das war meine ursprüngliche Idee für meinen ersten Blog-Eintrag. Darin wollte ich das Verladen des Tieres, den kurzen Transport zum Dorfmetzger, das Schlachten, Kühlen, Portionieren etc. festhalten. Doch dann lese ich in der Zeitung die Schlagzeile „Pestizide in Schweizer Flüssen“. Die Autoren fordern Kläranlagen, welche die Pestizide der Landwirtschaft und der Schrebergärten, die Medikamente der Spitäler und Privathaushalte herausfiltern... Typisch, denke ich: Mit Steuergeldern sollen also die Folgen der industrialiserten Landwirtschaft und deren billigen Nahrungsmittel zurecht gebogen werden! Dass Ihr, werte Kunden, mit dem Einkauf vom Biohof eine Landwirtschaft unterstützt, die nicht zu dieser Verschmutzung beiträgt, das gibt uns Mut und Zuversicht. Und dafür danken wir Euch! Zum Nachlesen:  http://www.eawag.ch/medien/bulletin/20140305/index 

Weiterlesen